Karl Kübel Schule
03.12.2019

Eine ganz besondere Projektarbeit

Schüler der Karl-Kübel-Schule feiern mit Mitarbeitern der Behindertenhilfe Bergstraße

Vorweihnachtliche Stimmung in den Räumlichkeiten der Behindertenhilfe Bergstraße.

Ein geschmückter Tannenbaum mit selbstgebasteltem Baumschmuck, der Duft von Kaffee

und Kuchen und ein kleines Weihnachtsgeschenk sorgten bei den Mitarbeitern der Behindertenhilfe am Dienstag für strahlende Gesichter. Im Rahmen einer Projektarbeit von Schülern der Karl-Kübel-Schule fand am Dienstag, den 26.11.19 von 13-15 Uhr, eine vorweihnachtliche Feier gemeinsam mit einer Fördergruppe der bhb statt. Bereits seit einigen Jahren ermutigt Lehrer Dieter Riedel seine Klassen, eine praxisorientierte Projektarbeit durchzuführen.

So auch in diesem Jahr. Zur Auswahl standen zwei Themen. Die Schüler konnten sich entscheiden, einen fünfminütigen Film über eine soziale Einrichtung zu drehen oder in Eigenregie eine kleine Weihnachtsfeier in einer sozialen Einrichtung auszurichten.

„Die Schüler sind im dritten Ausbildungsjahr als Kaufleute für Bürokommunikation und es wird immer wichtiger, eigenverantwortlich auch praxisorientiert Erfahrung zu sammeln“, so Dieter Riedel. Diese Form der eigenverantwortlichen, kreativen Planung und Umsetzung einer komplexen Aufgabenstellung sei seiner Meinung nach die beste Vorbereitung für den Start in die Berufs- u. Arbeitswelt.

Nach Bekanntgabe der Themen vor den Herbstferien wurden die Gruppen gebildet.

Unter Berücksichtigung diverser Vorgaben begannen die Schüler zunächst damit, Kontakt zu sozialen Einrichtungen aufzunehmen. Die Schüler ernannten einen Projektleiter aus den eigenen Reihen und hatten die Aufgabe ein Projektstrukturplan unter Berücksichtigung von zeitlichen Vorgaben zu erstellen. Außerdem sollte jedem Teilnehmer adressatengerecht ein Geschenk im Wert von 10 Euro überreicht werden.

Nachdem ein Kooperationspartner, in diesem Fall die bhb, gefunden war, bestand die Aufgabe darin, sich Sponsoren zu suchen. „Die Sponsorensuche gestaltete sich anfangs schwer“, berichteten Francine Mayer und Svenja Böhm. Doch nach einiger Zeit wurden die Schülerinnen und Schüler fündig. Eine Firma aus der Region erklärte sich bereit, das Projekt finanziell zu unterstützen. Die Schüler kauften einen Tannenbaum sowie Bastelmaterial und bastelten in der Fördergruppe gemeinsam mit 12 Mitarbeitern mit Beeinträchtigung kreativen Weihnachtsbaumschmuck. Auch für Kaffee und Kuchen hatten die Schüler gesorgt, gemeinsam wurde der Tisch gedeckt und in einer gemütlichen Runde zusammen gesessen. Anschließend erhielten die Mitarbeiter der Behindertenhilfe Bergstraße ihr Weihnachtspräsent,

worüber sich alle sehr freuten. „Unsere Leute in der Fördergruppe hatten heute einen

ganz besonderen Tag und waren sehr glücklich“, freuen sich die Gruppenleiterinnen Nicole

Wagner und Ursula Schlehstein. Als Geschenk erhielt jeder Mitarbeiter mit Beeinträchtigung

eine Tasse mit weihnachtlichem Deko und gefüllt mit köstlichen Leckereien. Aber auch die Schüler konnten einiges an neu gewonnenen Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Stefanie Rohmann

Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 06251 7006-25

s.rohmann@bh-b.de


Hier eine Auswahl von Bildern aus dem Projekt

Kategorien

Kontakt

06251 10650 info@karlkuebelschule.de