Umwelt lernen auf dem KKS Campus

Das erwartet Sie:

  • einen Einblick in die globalen Zusammenhänge von Natur und Technik, in das Funktionieren von Ökosystemen, in nachhaltige Entwicklung des technischen Fortschritts und in eine ressourcenschonende Energieversorgung
  • ein praktischer Zugang zu den naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen wie Laborarbeit, Messmethoden, Feldversuche und Projektarbeit
  • ein Grundverständnis für die wirtschaftlichen Bedingungen gelingenden Umweltschutzes
  • fachkompetente und persönliche Betreuung durch das Lehrerteam von KKS und HMS
  • Lernen in einer kleinen Lerngruppe über die gesamte Oberstufe

Gute Perspektiven nach dem Abitur:

  • eine gute Vorbereitung auf naturwissenschaftlichen Studiengänge im Bereich Umwelt- und Energietechnik an der Hochschule und Fachhochschule, z.B. Umweltingenieurwissenschaften
  • eine gute Vorbereitung auf einen naturwissenschaftlichen und technischen Ausbildungsberuf im Umweltbereich
  • hervorragende Berufs- und Karrierechancen angesichts des Fachkräftemangels in den MINT-Fächern und dem hohen Wachstumspotenzial der Umweltbrache als Schlüsselindustrie

Sie können aber auch jede andere Studien- oder Ausbildungsrichtung einschlagen.

Sicher ist, Ihre Bewerbung ist für Unternehmen interessant: eine frühe berufliche Orientierung im Umweltbereich zeigt ihren Blick für technische Fragen mit hoher Zukunftsrelevanz.

Das bieten wir – das lernen Sie:

Wir messen und untersuchen in Projekt- und Laborarbeit, wie sich der Wandel der Ökosysteme auf Boden, Luft und Wasser auswirkt. Aber auch theoretisch sind Sie gefordert: Sie können sich für physikalische und chemische Grundlagen der Umwelttechnik ebenso wie für  regenerative Energien begeistern? Dann ist die Fachrichtung Umwelt für Sie richtig. Zusätzlich beschäftigen wir und mit Umweltrecht, Umweltökonomie und Umweltschutzbestimmungen und versuchen eine Antwort auf die Frage zu finden: Rechnet sich der Umweltschutz für uns?

 

Kontakt

06251 10650 info@karlkuebelschule.de