Bildungsangebote

Das pädagogische Konzept des Beruflichen Gymnasium an der Karl Kübel Schule

 

Nachmittagsakademie

Fachliche Hilfe in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch

Wir möchten verhindern, dass unsere Schüler unverschuldet scheitern. Aus diesem Grund haben wir ein Hilfs- und Förderangebot für die Fächer Mathematik, Englisch und Deutsch eingerichtet.

Falls Schüler Lücken in einem der Kernfächer haben, helfen wir, diese zu schließen. Denn ein unsicheres Wissensfundament kann fatale Folgen haben. Wissenslücken bei Schülern haben vielfältige Ursachen: z.B. Probleme in der Mittelstufe, Krankheit, fehlende Motivation.

Lehrer und Studenten der entsprechenden Fachrichtung stehen an verschiedenen Nachmittagen unseren Schülern für Fragen, Hilfestellungen und Klausurvorbereitungen zur Verfügung.

Das Angebot kann jederzeit ohne Anmeldung genutzt werden und ist selbstverständlich kostenlos. Das Förderkonzept steht natürlich allen Schülern zur Verfügung. Also auch denen, die schon gute Leistungen erbringen und sich noch verbessern wollen.

Brückenkurs Mathematik

Fit für den Start an der KKS!

In der letzten Woche vor den Sommerferien bieten wir für Realschüler, die unser Berufliches Gymnasium oder die Fachoberschule besuchen wollen, einen hauseigenen, kostenfreien Brückenkurs an. Er wird von Fachkollegen an vier bis fünf Tagen geleitet, mit dem Ziel, die Schüler fachlich auf die Oberstufe vorzubereiten. Inhaltlich werden die notwendigen Grundlagen des Fachs Mathematik wiederholt und eingeübt.

Weitere Informationen finden Sie nach den Osterferien auf unserer Homepage.

Reflexionstage

zu Beginn der Schulzeit an der Karl Kübel Schule

Gleich zu Beginn Ihrer Zeit an der Karl Kübel Schule verbringen Sie mit Ihren neuen Mitschülerinnen und Mitschülern und Ihrer Tutorinnen bzw. Tutoren zwei bis drei Tage, um sich besser kennen zu lernen, Ihre Talente zu erfahren und um Ihren Teamgeist zu stärken.

Kursfahrten

zu Beginn der 13. Klasse

Zu Beginn von Q3 (Klasse 13) fahren Sie mit Ihrer Klasse und Ihrer Tutorin bzw. Ihrem Tutor auf Studienfahrt.

Projektwoche

für alle Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums

Einführungsphase

In der Projektwoche in E1 (Klasse 11) haben Sie die Gelegenheit, verschiedene Themen in Workshops und Projekten vertieft zu bearbeiten. Hier geht es um wichtige Kompetenzen, die Ihnen helfen, den Anforderungen der Oberstufe gerecht zu werden. Dabei können Sie Ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Eigenverantwortung und Selbständigkeit trainieren. Die Woche soll auch die Chance bieten, Schule einmal anders zu erleben.

Qualifikations- phase

Im Rahmen der Projektwoche gehen die Schüler in ihren LK-Lerngruppen Fragestellungen nach, die sich an ihre Schwerpunktfächer und damit an ihre Interessen anschließen. Dies ermöglicht den Schülern, praktisch und fächerübergreifend zu arbeiten oder komplexe Unterrichtsmethoden wie Planspiele auszuprobieren.

Um einen Einblick zu geben, hier einige Beispiele aus den vergangenen Jahren: Die LKs Wirtschaft nehmen regelmäßig an dem Planspiel der Sparkasse WiWAG teil. Schüler des LKs Mechatronik bauen eine Kugelbahn, die DV-Schüler programmieren und bauen Roboter und PC-Spiele.

Berufsorientierung

ein wichtiger Baustein im Beruflichen Gymnasium

Das Konzzept der Berufsorientierung an Beruflichen Gymnasium

Unser Ziel ist es, dass Sie in den nächsten Jahren eine immer klarere und konkretere Vorstellung entwickeln, wo es nach Ihrer Schulzeit beruflich hingehen soll.

Das Berufsorientierungsprogramm der KKS begleitet Sie auf Ihrem individuellen Weg:  Von der ersten Orientierung bis zur Entscheidung. Was für sie am besten ist, wissen natürlich nur Sie. Wir machen Angebote, die Ihnen helfen, Ihren persönlichen Weg zu finden und unterstützen Sie dabei.

Lesen Sie mehr

Jobbörse

Die hausinterne Bildungs- und Berufsmesse der Karl Kübel Schule findet alle zwei Jahre statt. Über fünfzig Unternehmen stellen sich ebenso wie Universitäten, Fachhochschulen und Institutionen der Region mit ihren Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten vor. Den Schülern vielfältige Einblicke in Branchen, Berufsfelder und unterschiedliche Ausbildungswege zu geben, ist uns wichtig.

Außerdem haben die Jugendlichen im vertrauten Raum der Schule die Gelegenheit, mit Vertretern von Unternehmen und Universitäten über ihren Einstieg in den Beruf zu sprechen. Sie können wichtige Kontakte zu späteren Arbeitgebern knüpfen und Informationen über Studienangebote sammeln.

Betriebsbesichtigungen

Betriebsbesichtigungen und fachbezogene Exkursionen vertiefen und erweitern Unterrichtsinhalte praktisch. Dabei nutzt die KKS ihre langjährige gute Kooperation mit Unternehmen der Region, um interessante und ungewöhnliche Einblicke ins Berufsleben zu ermöglichen.

Kontakt

06251 10650 info@karlkuebelschule.de